Ambulantes Familienclearing

Ziele und Beschreibung des Angebotes

Das Familienclearing dient der Abklärung der familiären Gesamtsituation auf der Grundlage des Auftrages des Jugendamts. Als Zielgruppe sehen wir Familien in akuten und chronischen Krisensituationen.

Ziel des Clearings ist es, durch spezifische Interventionen mit den Familien die gegenwärtige Beziehungs- und Bindungssituation sowie die Ressourcen und Konfliktpotentiale differenziert zu klären. In dem diagnostischen Prozess orientieren wir uns stark an den vereinbarten Fragestellungen des Jugendamtes und der Familie. Das Familienclearing wird in der Regel sowohl ambulant in unseren Räumen als auch im Lebensumfeld der Familie durchgeführt. Unsere Grundhaltung im Familienclearingprozess basiert auf Wertschätzung und Transparenz. Das Konzept der ambulanten Diagnostik beinhaltet, die Familie in ihrer Komplexität zu betrachten und zu verstehen.

Wir entwickeln mit den Beteiligten eine Empfehlung mit pädagogisch umsetzbaren Zielen. Im Abschlussbericht wird neben der Analyse der Familiensituation eine Empfehlung für mögliche Anschlussmaßnahmen erstellt. Darüber hinaus können wir potenzielle Hilfe-Settings wie familienunterstützende oder familientherapeutische Begleitung anbieten und vermitteln.

Ablaufplan Familienclearing

  1. Kennenlerntermin
    - Familienanamese
    - Ursachen der Familientrennung
    - Motivationen/Ziel

  2. Genogramm
    - Mutter/Vater

  3. Soziogramm
    - Kinder und Eltern
    - Welche Menschen sind mir wichtig?
    - Welche Unterstützungsmöglichkeiten sind vorhanden, was sollte noch installiert werden?
    - Welche Menschen bremsen mich eher in meiner Entwicklung?

  4. Interview

  5. Fragebögen mit den Kindern
    - Was war mein bisheriger Lebensmittelpunkt?
    - Was gibt mir Sicherheit?
    - Welche Rituale gibt es in der Familie?
    - Gefühle, s. Dokumente

  6. Entwicklungsdiagnostik, Bindungsdiagnostik
    - 2-3 begleitete Besuchskontakte
    - Bindungsverhalten von Kindern und Eltern
    - Gibt es Auffälligkeiten in der Entwicklung (begleitende Diagnostik Gruppe, Familienbüro)

  7. Abschlussgespräch, offene Fragen

  8. Dokumentation schreiben

Personelle Ausstattung, zeitlicher Umfang, Rahmenbedingungen

In einem Kontraktgespräch mit der Familie und dem Jugendamt wird der konkrete Auftrag festgelegt. Der Stundenumfang eines Familienclearings umfasst in der Regel:

  • 40 Fachleistungsstunden im Zeitraum von ca. 3 Monaten
    (es wird spitz abgerechnet / nur tatsächlich geleistete Stunden werden in Rechnung gestellt)

Die Kinder und Jugendlichen können für die Dauer des diagnostischen Prozesses oder für einen kürzeren Zeitraum auch in einem stationären Setting aufgenommen werden/sein.

Im Clearingprozess arbeiten zwei MitarbeiterInnen mit, in der Familie.

Die MitarbeiterInnen verfügen über eine mindestens 3-jährige familientherapeutische/ systemische Weiterbildung an einem SG- bzw. DGSF-anerkannten Institut.

Kontakt

Ambulantes Familienclearing
Familienbüro des Evangelischen Kinder- und Jugendhauses
Centrumplatz 2
44866 Bochum

Anfragen über:
Frau Lingner
Tel.: 0 23 27 / 30 97-14
Fax: 0 23 27 / 30 97-29
E-Mail: lingner@ev-kjh.de

Wegbeschreibung

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Linie 302 ab Bochum Hauptbahnhof bzw.
Linie 302 ab August-Bebel-Platz
Haltestelle Centrumplatz
2 Minuten Fussweg

Fahrplan-Auskunft